Pickel loswerden mit diesen TippsPickel loswerden mit diesen Tipps

PICKEL 1x1

Es gibt zahlreiche Tipps, wie man Pickel loswerden kann. Doch wie entstehen sie und was sagen sie über unseren Körper aus? In unserem DALTON Pickel 1x1 erfahrt ihr, was wirklich bei unreiner Haut hilft.

FACE MAPPING Die Ursache von Unreinheiten klären

Die Haut ist der Spiegel der Seele. Geht es uns nicht gut oder sind wir gestresst, sieht man uns das auch an. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird das Gesicht in verschiedene Bereiche unterteilt, die unterschiedlichen Organen zugewiesen sind. So kann die Ursache von Unreinheiten im Gesicht geklärt werden.

Beim Face Mapping wird das Gesicht in 7 Zonen untergliedert:

Face Mapping: Gründe für Pickel im GesichtFace Mapping: Gründe für Pickel im Gesicht

Pickel auf der Stirn

Zeigen sich vermehrt Pickel auf der Stirn, können mögliche Probleme mit der Leber oder der Gallenblase die Ursache sein, aber auch Dauerstress kann Unreinheiten auf der Stirn auslösen. Unser Tipp: Versucht am besten übermäßigen Stress sowie fettige Lebensmittel und übermäßigen Alkoholkonsum zu reduzieren. Trinkt außerdem mindestens 2 Liter Wasser am Tag und zwischendurch Kräutertees. Mehr Obst und Gemüse helfen ebenfalls, Pickel loszuwerden. 

Pickel zwischen den Augenbrauen

Beim Face Mapping steht der Bereich zwischen den Augenbrauen mit dem Magen und der Leber in Verbindung. Um in diesen Regionen gezielt gegen Unreinheiten vorzugehen, sollte man dem Körper dabei helfen, mögliche Schadstoffe loszuwerden. Oft können sie auch durch Lebensmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Um zu entschlacken und die Verdauung wieder anzuregen, ist es ratsam, auf Alkohol, Koffein und raffinierten Zucker zu verzichten.

Pickel an den Schläfen

Pickel an den Schläfen können ein Hinweis darauf sein, dass die Nieren dehydriert oder überarbeitet sind. Jetzt ist es wichtig, reichlich Wasser zu trinken, um den Flüssigkeitsmangel wieder auszugleichen. Mindestens 2 Liter sollten es täglich sein. Spinat, Grünkohl, Beeren oder Algen unterstützen den Körper, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Pickel unter den Augen

Tränensäcke, Augenringe oder vermehrte Grießkörner unter den Augen lassen darauf schließen, dass der Magen, die Nieren oder die Leber im Ungleichgewicht sind. Um sie zu entlasten, ist es hilfreich, auf Zucker, Alkohol oder Kaffee zu verzichten. In Kombination mit ausreichend Schlaf und Wasser ist das die perfekte Basis für eine reine Haut.

Pickel an den Wangen

Pickel an den Wangen können verschiedene Ursachen haben, je nachdem, an welchen Regionen sie auftauchen.

Wird der obere Wangenknochen zur Problemzone,  kann dies in Verbindung mit dem Herzen stehen. Gesunde Fette, wie in Avocado, Lachs oder Nüssen enthalten, sind in diesem Fall ideal.

Ist der mittlere Wangenknochen anfälliger für Unreinheiten, können Magen und Lunge die Ursache dafür sein. Häufig beeinflussen Weißmehl und tierische Milch das Hautbild negativ. Aber auch mögliche Allergien dürfen hier nicht außer Acht gelassen werden. 

Die unteren Wangenknochen spiegeln Leber und Magen wider. Zu viele Giftstoffe belasten den Körper. Die Folge: Pickel und Mitesser entstehen. Detoxkuren und eine gesunde Ernährung spielen auch hier eine wichtige Rolle im Kampf gegen unreine Haut. 

Pickel am Kiefer

Pickel am Kiefer sind ein Indikator für ein hormonelles Ungleichgewicht. Neben einer ausgewogenen Ernährung, bestehend aus Vollkornprodukten, Gemüse und gesunden Fetten, ist es besonders wichtig, die Ursache für eine mögliche hormonelle Störung herauszufinden.

Pickel am Mund

Besonders Teenager haben in der Pubertät mit Pickeln in dieser Region zu kämpfen. Die Unreinheiten stehen in Verbindung mit dem Verdauungstrakt (Magen & Darm). Mehr Obst und Gemüse können hier Schritt für Schritt zur Verbesserung des Hautbilds beitragen. Aber auch durch grüne Säfte oder Smoothies können Magen und Darm entlastet sowie gereinigt werden. 

Pickel auf der Stirn

Zeigen sich vermehrt Pickel auf der Stirn, können mögliche Probleme mit der Leber oder der Gallenblase die Ursache sein, aber auch Dauerstress kann Unreinheiten auf der Stirn auslösen. Unser Tipp: Versucht am besten übermäßigen Stress sowie fettige Lebensmittel und übermäßigen Alkoholkonsum zu reduzieren. Trinkt außerdem mindestens 2 Liter Wasser am Tag und zwischendurch Kräutertees. Mehr Obst und Gemüse helfen ebenfalls, Pickel loszuwerden. 

Pickel zwischen den Augenbrauen

Beim Face Mapping steht der Bereich zwischen den Augenbrauen mit dem Magen und der Leber in Verbindung. Um in diesen Regionen gezielt gegen Unreinheiten vorzugehen, sollte man dem Körper dabei helfen, mögliche Schadstoffe loszuwerden. Oft können sie auch durch Lebensmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Um zu entschlacken und die Verdauung wieder anzuregen, ist es ratsam, auf Alkohol, Koffein und raffinierten Zucker zu verzichten.

Pickel an den Schläfen

Pickel an den Schläfen können ein Hinweis darauf sein, dass die Nieren dehydriert oder überarbeitet sind. Jetzt ist es wichtig, reichlich Wasser zu trinken, um den Flüssigkeitsmangel wieder auszugleichen. Mindestens 2 Liter sollten es täglich sein. Spinat, Grünkohl, Beeren oder Algen unterstützen den Körper, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Pickel unter den Augen

Tränensäcke, Augenringe oder vermehrte Grießkörner unter den Augen lassen darauf schließen, dass der Magen, die Nieren oder die Leber im Ungleichgewicht sind. Um sie zu entlasten, ist es hilfreich, auf Zucker, Alkohol oder Kaffee zu verzichten. In Kombination mit ausreichend Schlaf und Wasser ist das die perfekte Basis für eine reine Haut.

Pickel an den Wangen

Pickel an den Wangen können verschiedene Ursachen haben, je nachdem, an welchen Regionen sie auftauchen.

Wird der obere Wangenknochen zur Problemzone,  kann dies in Verbindung mit dem Herzen stehen. Gesunde Fette, wie in Avocado, Lachs oder Nüssen enthalten, sind in diesem Fall ideal.

Ist der mittlere Wangenknochen anfälliger für Unreinheiten, können Magen und Lunge die Ursache dafür sein. Häufig beeinflussen Weißmehl und tierische Milch das Hautbild negativ. Aber auch mögliche Allergien dürfen hier nicht außer Acht gelassen werden. 

Die unteren Wangenknochen spiegeln Leber und Magen wider. Zu viele Giftstoffe belasten den Körper. Die Folge: Pickel und Mitesser entstehen. Detoxkuren und eine gesunde Ernährung spielen auch hier eine wichtige Rolle im Kampf gegen unreine Haut. 

Pickel am Kiefer

Pickel am Kiefer sind ein Indikator für ein hormonelles Ungleichgewicht. Neben einer ausgewogenen Ernährung, bestehend aus Vollkornprodukten, Gemüse und gesunden Fetten, ist es besonders wichtig, die Ursache für eine mögliche hormonelle Störung herauszufinden.

Pickel am Mund

Besonders Teenager haben in der Pubertät mit Pickeln in dieser Region zu kämpfen. Die Unreinheiten stehen in Verbindung mit dem Verdauungstrakt (Magen & Darm). Mehr Obst und Gemüse können hier Schritt für Schritt zur Verbesserung des Hautbilds beitragen. Aber auch durch grüne Säfte oder Smoothies können Magen und Darm entlastet sowie gereinigt werden. 

DIE EXPERTIN VERRÄT Was hilft gegen Pickel?

Face Mapping bietet eine tolle Möglichkeit, die Ursache von Unreinheiten herauszufinden. Doch wie kann man die unliebsamen Pickel loswerden? Unsere DALTON Skincare Expertin weiß, worauf es ankommt. 

Was hilft gegen Pickel? Wir haben die AntwortWas hilft gegen Pickel? Wir haben die Antwort

Jasmin

Ausgebildete Fachkosmetikerin & Teammitglied Produktentwicklung

Warum entstehen Pickel?

Die Entstehung von Pickeln kann viele verschiedene Ursachen haben. Von einem schwankenden Hormonhaushalt über Stress bis hin zu schlechter Ernährung oder zu wenig Schlaf und Flüssigkeit kann jeder Faktor seinen Anteil zu unreiner Haut beitragen. Bei Frauen hängen sie nicht selten mit dem monatlichen Zyklus zusammen.

Was kann man im Alltag tun, um Pickeln vorzubeugen?

Ganz wichtig: Hände aus dem Gesicht. Denn an den Fingern bilden sich zahlreiche Keime, Bakterien und Verschmutzungen, verursacht durch Treppengeländer, Türklinken oder besonders durch das Smartphone. Dadurch entstehen schnell neue Unreinheiten und entzündete Pickel. Deshalb sollte man unbedingt darauf achten, das Smartphone regelmäßig zu desinfizieren. Wer unter vielen Unreinheiten leidet, sollte auch Kopfkissen und Handtücher regelmäßig sehr heiß waschen, da sich hier viele Bakterien ansammeln können. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, sollte nach der Reinigung das Gesicht am besten mit Kosmetiktüchern abtrocknen. 

Wie pflegt man unreine Haut am besten?

Hier gilt: Weniger ist mehr. Wer zu viele Produkte untereinander mischt, kann die Haut überfordern, was wiederum Unreinheiten auslösen kann – ein Teufelskreislauf. Außerdem sollte man auf Peelings mit Peeling-Granulaten verzichten, denn diese können Schmierinfektionen auslösen. Auch auf die großflächige Anwendung von austrocknenden Produkten mit hohem Alkoholanteil sollte man verzichten. Diese Produkte können zu einer trockenen und schuppigen Haut führen, welche in Verbindung mit einer überschüssigen Hauttalgproduktion – die durch das Austrocknen noch verstärkt wird – wieder neue Unterlagerungen und Unreinheiten hervorrufen kann. Eine auf das Hautbild abgestimmte Pflegelinie mit passender Reinigung, Tonic, Peeling, einer antibakteriellen Maske und einer Gesichtscreme mit sanften, aber wirkstarken Inhaltsstoffen ist jetzt genau das Richtige. Wer ab und an zu Pickeln neigt, kann auf SOS Produkte zurückgreifen und diese punktuell auftragen.

Pickel ist nicht gleich Pickel. Gibt es Unterschiede bei Unreinheiten?

Unter einem Pickel verstehen die meisten eine kleine entzündete Erhebung mit weißem Köpfchen. Mitesser sind dagegen nicht entzündet und stellen meist die Vorstufe einer Akne dar. Es gibt aber auch Unterlagerungen, sogenannte "unterirdische Pickel“, diese sollte man auf keinen Fall drücken, sonst gelangt der Eiter noch tiefer in die Haut.

Kann die Kosmetikerin bei Pickeln Abhilfe schaffen?

Auf jeden Fall lohnt sich bei unreiner Haut ein regelmäßiger Besuch bei der Kosmetikerin. Sie hilft bei der Ursachenforschung, gibt hilfreiche Tipps für den Umgang mit unreiner Haut und stellt die richtigen Pflegeprodukte zu einem Pflegekonzept zusammen. Außerdem kann sie durch eine professionelle Ausreinigungsbehandlung akute Pickel lindern und dabei helfen, dass keine Narben entstehen und die Haut unter Kontrolle gebracht wird.

>> DALTON Kosmetikerin in der Nähe finden

Warum entstehen Pickel?

Die Entstehung von Pickeln kann viele verschiedene Ursachen haben. Von einem schwankenden Hormonhaushalt über Stress bis hin zu schlechter Ernährung oder zu wenig Schlaf und Flüssigkeit kann jeder Faktor seinen Anteil zu unreiner Haut beitragen. Bei Frauen hängen sie nicht selten mit dem monatlichen Zyklus zusammen.

Was kann man im Alltag tun, um Pickeln vorzubeugen?

Ganz wichtig: Hände aus dem Gesicht. Denn an den Fingern bilden sich zahlreiche Keime, Bakterien und Verschmutzungen, verursacht durch Treppengeländer, Türklinken oder besonders durch das Smartphone. Dadurch entstehen schnell neue Unreinheiten und entzündete Pickel. Deshalb sollte man unbedingt darauf achten, das Smartphone regelmäßig zu desinfizieren. Wer unter vielen Unreinheiten leidet, sollte auch Kopfkissen und Handtücher regelmäßig sehr heiß waschen, da sich hier viele Bakterien ansammeln können. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, sollte nach der Reinigung das Gesicht am besten mit Kosmetiktüchern abtrocknen. 

Wie pflegt man unreine Haut am besten?

Hier gilt: Weniger ist mehr. Wer zu viele Produkte untereinander mischt, kann die Haut überfordern, was wiederum Unreinheiten auslösen kann – ein Teufelskreislauf. Außerdem sollte man auf Peelings mit Peeling-Granulaten verzichten, denn diese können Schmierinfektionen auslösen. Auch auf die großflächige Anwendung von austrocknenden Produkten mit hohem Alkoholanteil sollte man verzichten. Diese Produkte können zu einer trockenen und schuppigen Haut führen, welche in Verbindung mit einer überschüssigen Hauttalgproduktion – die durch das Austrocknen noch verstärkt wird – wieder neue Unterlagerungen und Unreinheiten hervorrufen kann. Eine auf das Hautbild abgestimmte Pflegelinie mit passender Reinigung, Tonic, Peeling, einer antibakteriellen Maske und einer Gesichtscreme mit sanften, aber wirkstarken Inhaltsstoffen ist jetzt genau das Richtige. Wer ab und an zu Pickeln neigt, kann auf SOS Produkte zurückgreifen und diese punktuell auftragen.

Pickel ist nicht gleich Pickel. Gibt es Unterschiede bei Unreinheiten?

Unter einem Pickel verstehen die meisten eine kleine entzündete Erhebung mit weißem Köpfchen. Mitesser sind dagegen nicht entzündet und stellen meist die Vorstufe einer Akne dar. Es gibt aber auch Unterlagerungen, sogenannte "unterirdische Pickel“, diese sollte man auf keinen Fall drücken, sonst gelangt der Eiter noch tiefer in die Haut.

Kann die Kosmetikerin bei Pickeln Abhilfe schaffen?

Auf jeden Fall lohnt sich bei unreiner Haut ein regelmäßiger Besuch bei der Kosmetikerin. Sie hilft bei der Ursachenforschung, gibt hilfreiche Tipps für den Umgang mit unreiner Haut und stellt die richtigen Pflegeprodukte zu einem Pflegekonzept zusammen. Außerdem kann sie durch eine professionelle Ausreinigungsbehandlung akute Pickel lindern und dabei helfen, dass keine Narben entstehen und die Haut unter Kontrolle gebracht wird.

>> DALTON Kosmetikerin in der Nähe finden

BEAUTY-ROUTINE Für unreine Haut

Die richtige Gesichtsreinigung

Der erste Schritt zur makellosen Haut beginnt mit der hauttypgerechten Reinigung. Vor allem bei unreiner Haut ist es wichtig, sie von Talgablagerungen und Make-up Resten gründlich zu befreien. Eine feuchtigkeitsspendende Reinigungsmilch eignet sich beispielsweise sehr gut bei unreiner Haut, die zu Trockenheit neigt. Für ölige, unreine Haut ist dagegen ein erfrischendes Waschgel optimal. Ein alkoholfreies Anti-Pickel Gesichtswasser klärt die Haut im zweiten Schritt intensiv. 

Reingigungsmilch für unreine HautReingigungsmilch für unreine Haut
Reingigunggel für unreine HautReingigunggel für unreine Haut
Klärendes Tonic für unreine HautKlärendes Tonic für unreine Haut

Das richtige Peeling bei unreiner Haut

Regelmäßige Peelings verfeinern nicht nur das Hautbild, sondern bereiten die Haut optimal auf die anschließende Pflege vor. Auch Gesichtsmasken können so besser aufgenommen werden. Bei Akne oder sehr entzündeten Pickeln sollte man auf Peelings mit Peeling-Granulaten verzichten, um Schmierinfektionen zu vermeiden. Ideal sind Enzym- oder Fruchtsäurepeelings. Diese lösen abgestorbene Hautschüppchen auf natürliche Weise, ohne die Haut zu irritieren. 

Enzym Peeling ohne Peeling KörnerEnzym Peeling ohne Peeling Körner
AHA 20% PeelingAHA 20% Peeling

Die passenden Gesichtsmasken gegen Pickel

Unverzichtbar im Kampf gegen unreine Haut sind klärende Gesichtsmasken. Um neuen Unreinheiten und Unterlagerungen vorzubeugen sowie akute Pickel gezielt zu reduzieren, eignet sich eine klärende Gesichtsmaske besonders gut. Die vegane Express-Tuchmaske befreit Poren und reduziert die Pickelgröße.

klärende Anti-Aging Gesichtsmaske bei Mitessernklärende Anti-Aging Gesichtsmaske bei Mitessern
Vegane Anti-Pickel TuchmaskeVegane Anti-Pickel Tuchmaske

Gezielt Pickel loswerden - So geht's

Punktuell aufgetragen, ist das SOS Spot Concentrate die schnelle Anti-Pickel Hilfe bei Unreinheiten. Danach die passende Pflegecreme auftragen.

Derma Control SOS Anti-Pickel Konzentrat SoforthilfeDerma Control SOS Anti-Pickel Konzentrat Soforthilfe

Hilfe vom Profi

Das Zusammenspiel aus der richtigen Heimpflege und einer professionellen Behandlung bei einer Fachkosmetikerin vor Ort ist bei unreiner Haut das A und O. Ausreinigungs- oder Fruchtsäurebehandlungen vom Profi sind hier die ideale Ergänzung.

Dalton Kosmetikerin in der Nähe findenDalton Kosmetikerin in der Nähe finden

Anti-Pickel Gesichtscremes

Es gibt zahlreiche Cremes gegen unreine Haut. Die richtige Anti-Pickel Creme muss zum einen gezielt Unreinheiten entgegenwirken und zum anderen auf die individuellen Bedürfnisse der Haut eingehen. Konkret: Neigt die Haut zu einer unreinen, trockenen Haut ist eine feuchtigkeitsspendende Pflege das richtige. Eine Creme für fettige, unreine Haut dagegen benötigt einen zusätzlich mattierenden Effekt, ohne die Haut auszutrocknen. Machen sich erste Linien und Fältchen bemerkbar, ist eine Anti-Aging Gesichtscreme für unreine Haut ideal. 

Mattierendes Gel gegen UnreinheitenMattierendes Gel gegen Unreinheiten
Feuchtigkeitscreme gegen Pickel für unreine, trockene HautFeuchtigkeitscreme gegen Pickel für unreine, trockene Haut
Anti-Aging Creme gegen Unreinheiten und MitesserAnti-Aging Creme gegen Unreinheiten und Mitesser

Mehr über die unreine, zu Akne neigende Haut.

Mehr über Mischhaut.

 

Besonders bei unreiner Haut ist die Verlockung groß, Foundation und Puder großzügig aufzutragen, um unschöne Pickel zu kaschieren. Doch oft betonen die vielen Make-up Schichten diese eher, anstatt sie zu verstecken. Darum gilt: Less is more.