Wie wichtig ist der pH-WertWie wichtig ist der pH-Wert

Der pH-Wert der Haut

Vom pH-Wert oder dem Begriff pH-hautneutral hat bestimmt jeder schon einmal gehört. Doch was ist das eigentlich genau, was hat unser Säureschutzmantel damit zu tun und sind pH-neutrale Hautpflegeprodukte wirklich das Geheimnis gesunder Haut? Wir haben uns bei unserer Produktentwicklerin Eva erkundigt und dir alle wichtigen Infos in diesem Magazinbeitrag zusammengefasst.


Fragen an unsere Expertin


Das sagt der Experte über den pH-WertDas sagt der Experte über den pH-Wert
Das sagt der Experte über den pH-WertDas sagt der Experte über den pH-Wert

Zu Beginn die wichtigste Frage: Was ist der pH-Wert?

Eva: Er ist ein Maß für die Säure oder Alkalität einer Lösung und wird auf einer PH-Skala von 0 bis 14 gemessen. Ein pH-Wert von 7 (reines Wasser) gilt als neutral, während Werte unter 7 sauer und über 7 alkalisch (auch basisch genannt) sind. Das Kürzel PH steht für "pondus Hydrogenii", was so viel bedeutet wie „Gewicht des Wasserstoffs", also die Konzentration der Wasserstoff-Ionen in einer Lösung.

Zu Beginn die wichtigste Frage: Was ist der pH-Wert?

Eva: Er ist ein Maß für die Säure oder Alkalität einer Lösung und wird auf einer PH-Skala von 0 bis 14 gemessen. Ein pH-Wert von 7 (reines Wasser) gilt als neutral, während Werte unter 7 sauer und über 7 alkalisch (auch basisch genannt) sind. Das Kürzel PH steht für "pondus Hydrogenii", was so viel bedeutet wie „Gewicht des Wasserstoffs", also die Konzentration der Wasserstoff-Ionen in einer Lösung.

Was hat der pH-Wert des Körpers mit dem Säureschutzmantel zu tun?

Eva: Der natürliche Säureschutzmantel unserer Haut, auch als "Hydrolipidfilm" oder "mazidermaler Film" bezeichnet, ist eine dünne Schutzschicht auf der Oberfläche der Haut. Es handelt sich um eine Mischung aus Wasser, Talg und Schweiß, die die äußere Hautschicht bedeckt. Dieser Säureschutzmantel hat einen leicht sauren Wert, der normalerweise zwischen 4,5 und 5,5 liegt. Ein saures Milieu auf der Haut hilft dabei, schädliche Mikroorganismen abzuwehren und die Haut vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen.


Geschädigter Säureschutzmantel der HautGeschädigter Säureschutzmantel der Haut

Was passiert, wenn sich der pH-Wert unserer Haut verändert?

Eva: Wenn der leicht saure pH-Wert der Haut aus dem Gleichgewicht kommt, reagiert die Haut mit unterschiedlichen Veränderungen, je nachdem, ob der Wert zu sauer oder zu basisch ist:

Trockenheit: Wenn der pH-Wert der Haut zu basisch wird, können wichtige Lipide nicht mehr aufgebaut werden. Die Folge: Die Haut verliert Wasser und trocknet aus.

Reizungen und Rötungen: Ist der pH-Wert zu sauer, reagiert die Haut häufig mit Juckreiz, Brennen, Entzündungen und Rötungen.

Daher solltest du, für eine gesunde Haut, immer auf einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt achten. Das gelingt dir durch die richtige Reinigung und auch durch die richtige Pflege. Aber auch ein ausgewogener Lebensstil und eine gesunde Ernährung können den Haut-pH-Wert beeinflussen.

Was passiert, wenn sich der pH-Wert unserer Haut verändert?

Eva: Wenn der leicht saure pH-Wert der Haut aus dem Gleichgewicht kommt, reagiert die Haut mit unterschiedlichen Veränderungen, je nachdem, ob der Wert zu sauer oder zu basisch ist:

Trockenheit: Wenn der pH-Wert der Haut zu basisch wird, können wichtige Lipide nicht mehr aufgebaut werden. Die Folge: Die Haut verliert Wasser und trocknet aus.

Reizungen und Rötungen: Ist der pH-Wert zu sauer, reagiert die Haut häufig mit Juckreiz, Brennen, Entzündungen und Rötungen.

Daher solltest du, für eine gesunde Haut, immer auf einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt achten. Das gelingt dir durch die richtige Reinigung und auch durch die richtige Pflege. Aber auch ein ausgewogener Lebensstil und eine gesunde Ernährung können den Haut-pH-Wert beeinflussen.


Wie kann man den pH-Wert wiederherstellen?

Eva: Wenn du merkst, dass deine Haut aus dem Gleichgewicht gekommen ist, solltest du ihr eine Verschnaufpause gönnen und häufiges Waschen vermeiden. Verzichte auch auf zu heißes Wasser, das kann deine Haut zusätzlich austrocknen. Außerdem solltest du darauf achten, auf reizende Stoffe, wie Alkohol oder bestimmte Duftstoffe zu verzichten.

Sind nur pH-hautneutrale Produkte gut für unsere Haut?

Eva: Nein, nicht zwingend. PH-hautneutrale Produkte sind so formuliert, dass sie einen pH-Wert haben, der dem natürlichen pH-Wert der Haut nahekommt. Das hilft, das natürliche Gleichgewicht des Säureschutzmantels zu unterstützen und die Hautbarriere intakt zu halten. Solche Produkte können besonders für Personen mit empfindlicher oder zu Irritationen neigender Haut vorteilhaft sein, da sie die Haut weniger reizen können. Allerdings gibt es auch Hautpflege mit einem leicht sauren pH-Wert. Beispielsweise Produkte, die zur Behandlung von Akne eingesetzt werden. Dies kann helfen, die Vermehrung von Unreinheiten verursachenden Bakterien zu reduzieren.

Was hat der pH-Wert z.B. bei chemischen Peelings für eine Relevanz?

Eva: Der pH-Wert in chemischen Peelings ist entscheidend, wenn es um den Grad der Exfoliation geht, also wie "stark" das Peeling ist. Chemische Peelings mit einem niedrigen pH-Wert (stärkere Säure) dringen tiefer in die Haut ein und haben einen stärkeren Peelingeffekt, hierzu zählen z.B. AHA und BHA Peelings. Sie werden oft bei unreiner Haut oder im Anti-Aging Bereich verwendet. Peelings mit einem höheren pH-Wert sind milder und eher für sensiblere Hauttypen geeignet z.B. PHA Peelings.


So misst man den pH-WertSo misst man den pH-Wert

Wie misst man den pH-Wert?

Eva: Die Methode, die wahrscheinlich jeder aus dem Chemie-Unterricht in der Schule kennt, ist der pH-Teststreifen. Die Farbänderung auf dem Streifen zeigt den pH-Wert der Flüssigkeit an, in welche er getaucht wird. Bei sauren Flüssigkeiten verfärbt er sich rot, bei basischen blau. Mann kann den Wert aber auch mit einem Messgerät ermitteln. Hierfür muss der Messstift ebenfalls in die Flüssigkeit gehalten werden, das Display gibt dann den Wert an.

Wie misst man den pH-Wert?

Eva: Die Methode, die wahrscheinlich jeder aus dem Chemie-Unterricht in der Schule kennt, ist der pH-Teststreifen. Die Farbänderung auf dem Streifen zeigt den pH-Wert der Flüssigkeit an, in welche er getaucht wird. Bei sauren Flüssigkeiten verfärbt er sich rot, bei basischen blau. Mann kann den Wert aber auch mit einem Messgerät ermitteln. Hierfür muss der Messstift ebenfalls in die Flüssigkeit gehalten werden, das Display gibt dann den Wert an.


Hat jede Haut den gleichen pH-Wert?

Eva: Nein, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Je nach Hauttyp, Körperbereich oder Alter kann der Wert variieren. Personen mit einer trockenen Haut haben beispielsweise einen tendenziell basischeren Wert und Personen mit einer öligen Haut eher einen Wert in sauren Bereich.

Haben wir überall am Körper den gleichen pH-Wert?

Eva: Nein, wie schon erwähnt, gibt es hier Unterschiede an den verschiedenen Körperstellen. So ist unsere Haut an den Achseln oder den Fußsohlen zum Beispiel eher im basischeren Bereich.

Wie kann sich der pH Wert verändern?

Eva: Die erste Veränderung geschieht schon wenige Monate nach der Geburt. Babys kommen mit einem leicht basischen Wert auf die Welt und dieser entwickelt sich mit der Zeit in den sauren Bereich. Aber auch hormonelle Veränderungen oder externe Faktoren, wie Reinigungsmittel z.B Seife, können einen Einfluss haben.

DALTON BeautyredaktionDALTON Beautyredaktion

Beautyredaktion


ÄHNLICHE POSTS Das könnte dich auch interessieren

Wirkung von SalicylsäureWirkung von Salicylsäure

SALICYLSÄURE

Wie wirkt Niacinamid Wie wirkt Niacinamid

NIACINAMID

Ceramide in der HautpflegeCeramide in der Hautpflege

CERAMIDE

Chemische Peelings für jeden HauttypChemische Peelings für jeden Hauttyp

CHEMISCHE PEELINGS

Wirkung von SalicylsäureWirkung von Salicylsäure

SALICYLSÄURE

Wie wirkt NiacinamidWie wirkt Niacinamid

NIACINAMID

Ceramide in der HautpflegeCeramide in der Hautpflege

CERAMIDE

Chemische Peelings für jeden HauttypChemische Peelings für jeden Hauttyp

CHEMISCHE PEELINGS