Behandlung und Tipps bei Keratosis PilarisBehandlung und Tipps bei Keratosis Pilaris

Reibeisenhaut - das kannst du dagegen tun

Gänsehaut-Alarm? Wenn die Haut zu kleinen Pickelchen und rauen Stellen an Armen und Beinen neigt, handelt es sich in den meisten Fällen um Reibeisenhaut. Wie sie entsteht und was du dagegen tun kannst, erfährst du jetzt!

Was ist Reibeisenhaut?

Wer von der sogenannten Reibeisenhaut (Keratosis pilaris oder Keratosis follicularis) betroffen ist, leidet an einer Verhornungsstörung - ausgelöst durch eine Keratinüberproduktion. Das überschüssige Keratin kann sich um die Haarfollikel herum ablagern oder sie verstopfen. Nicht selten geht Reibeisenhaut auch mit einer sehr trockenen Haut einher. Die betroffenen Stellen fühlen sich sehr rau und ungleichmäßig an. Übrigens, Keratin kennst du vermutlich schon als Bestandteil von Haaren und Nägeln.

Symptome bei Keratosis pilarisSymptome bei Keratosis pilaris

So erkennst du Keratosis pilaris

Folgende Symptome können auf Reibeisenhaut hinweisen:

  • Kleine Pickelchen und weiße, kleine Knötchen
  • Raue Stellen und trockene Haut
  • Es entstehen Unebenheiten, die an Gänsehaut erinnern
  • Betroffene Hautstellen: Oberarme, Beine und Gesäß; selten auch das Gesicht

So erkennst du Keratosis pilaris

Folgende Symptome können auf Reibeisenhaut hinweisen:

  • Kleine Pickelchen und weiße, kleine Knötchen
  • Raue Stellen und trockene Haut
  • Es entstehen Unebenheiten, die an Gänsehaut erinnern
  • Betroffene Hautstellen: Oberarme, Beine und Gesäß; selten auch das Gesicht

Ursachen und auslösende Faktoren

Die genauen Ursachen für Keratosis pilaris sind bis heute noch unklar. Genetische Veranlagung scheint eine Rolle bei der Entstehung von Reibeisenhaut zu spielen. Genauso wie äußere und innere Faktoren. So wird sie durch trockene Haut begünstigt oder kann als Begleiterscheinung von Neurodermitis auftreten.

 

Die Symptome werden oft schon im Kindesalter sichtbar. In den meisten Fällen handelt es sich bei Reibeisenhaut um ein kosmetisches Problem, ohne Juckreiz oder vergleichbare Beschwerden.

Richtige Pflege bei Reibeisenhaut

Für die richtige Behandlung ist neben der passenden Produktauswahl auch die regelmäßige Anwendung entscheidend, um Reibeisenhaut langfristig in den Griff zu bekommen.

Die richtige Pflege für deine Haut

Du leidest an Keratosis pilaris? Dann sind diese Produkte ideal für deine Haut.

Behandlung von Keratosis pilarisBehandlung von Keratosis pilaris

Balsam für Haut und Körper

Das Körperöl mit Vitamin A, C und Vitamin E regeneriert geschädigte Haut und macht trockene, raue Stellen weicher. Besonders nach einem Peeling ist der Effekt schnell spürbar. Es schützt die Haut vor dem Austrocknen und kann sogar unterstützend bei der Behandlung von Narben eingesetzt werden. Wir empfehlen dir, das Öl täglich anzuwenden.

BHA-Chemische Peelings gegen Keratosis PilarisBHA-Chemische Peelings gegen Keratosis Pilaris

Regelmäßige Peelings

Nicht nur fürs Gesicht gehören regelmäßige Peelings einfach zur wöchentlichen Pflegeroutine dazu. Vor allem bei Keratosis pilaris bieten sich pflegende Körperpeelings an. Sie setzen gleich bei der Ursache des Problems an und können Überverhornungen entfernen sowie die Entstehung neuer Pickel und Unebenheiten vermeiden. Das erfrischende Ingwer-Meersalz Peeling löst abgestorbene Hautzellen auf der obersten Hautschicht und entfernt trockene, verklebte Hautschüppchen. Zusätzlich enthaltene, pflegende Öle nähren die raue Haut intensiv. Chemische Peelings sind ebenfalls eine tolle Alternative, um Keratosis pilaris in den Griff zu bekommen. Die in Fruchtsäure getränkten Peeling Pads können täglich auf die betroffene Haut angewendet werden und können auch Unterlagerungen vorbeugen.

Die besten Produkte gegen ReibeisenhautDie besten Produkte gegen Reibeisenhaut

Noch mehr Pflegehelden bei Keratosis Pilaris

Angereichert mit Vitamin-A-Säure sowie Vitamin C und E wurde unser Aufbauserum speziell dafür entwickelt, geschädigte Haut zu reparieren und die Hautschutzbarriere zu stärken. Am besten nach dem Peeling auf die betroffenen Partien auftragen. Bodylotions sollten vor allem bei Reibeisenhaut oder trockener Haut fester Bestandteil der Pflegeroutine sein. Die Auswahl ist groß - auch für empfindliche Haut. Unsere Anti-Aging Bodylotion mit Hyaluronsäure spendet intensiv Feuchtigkeit, wirkt glättend und schützt die Haut vor dem Austrocknen.

Tipps bei Keratosis pilarisTipps bei Keratosis pilaris

Tipps für ebenmäßige, weiche Haut

Unsere Tipps für schöne Haut:

  • An festen Routinen festhalten
  • Regelmäßige Peelings
  • Gesunde Ernährung und ausreichend trinken
  • Saunabesuche können das Hautbild ebenfalls positiv beeinflussen
  • Extreme Temperaturschwankungen meiden (z.B. trockene Heizungsluft im Winter)

Tipps für ebenmäßige, weiche Haut

Unsere Tipps für schöne Haut:

  • An festen Routinen festhalten
  • Regelmäßige Peelings
  • Gesunde Ernährung und ausreichend trinken
  • Saunabesuche können das Hautbild ebenfalls positiv beeinflussen
  • Extreme Temperaturschwankungen meiden (z.B. trockene Heizungsluft im Winter)


ÄHNLICHE POSTS Das könnte dich auch interessieren

Finde dein passendes PeelingFinde dein passendes Peeling

PEELING GUIDE

Tipps zur richtigen KörperpflegeTipps zur richtigen Körperpflege

KÖRPERPFLEGE GUIDE

Tipps gegen PickelTipps gegen Pickel

TIPPS GEGEN PICKEL

Schritt für Schritt Anleitung von PflegeproduktenSchritt für Schritt Anleitung von Pflegeprodukten

PFLEGERITUAL

Finde das passende PeelingFinde das passende Peeling

PEELING GUIDE

Tipps zur richtigen KörperpflegeTipps zur richtigen Körperpflege

KÖRPERPFLEGE GUIDE

Tipps gegen PickelTipps gegen Pickel

TIPPS GEGEN PICKEL

Schritt für Schritt Anleitung von PflegeproduktenSchritt für Schritt Anleitung von Pflegeprodukten

PFLEGERITUAL