Hilfreiche Tipps für die Pflege bei MischhautHilfreiche Tipps für die Pflege bei Mischhaut

DIE MISCHHAUT - DER WEG ZU EINEM EBENMÄSSIGEN, MATTIERTEN TEINT

Mischhaut zeichnet sich durch fettige, glänzende Hautregionen in der T-Zone und trockener Haut im Augen-, Wangen- und Halsbereich aus. Für die tägliche Pflege ist das eine große Herausforderung, denn die Wirkstoffe müssen den unterschiedlichen Bedürfnissen von fettiger und trockener Haut gerecht werden.

Die Mischhaut vereint zwei Gegensätze: trockene und fettige Haut. Besonders die Hautpartien in der sogenannten T-Zone, also an Stirn, Nase und Kinn, glänzen verstärkt, zeigen vergrößerte Poren und neigen zu Unreinheiten sowie Unterlagerungen. Die Ursache sind Talgdrüsen, die zu viel Talg produzieren. Abgestorbene Hautschüppchen können verkleben und die Poren verstopfen - Mitesser und Pickel entstehen.

Im Gegensatz dazu, sind die Hautpartien im Augen-, Wangen- und Halsbereich eher trocken. Die Haut spannt und kleine Hautschüppchen können sichtbar werden. Besonders im Winter und bei Heizungsluft fühlt sich die Haut trocken an, im Sommer hingegen ist sie häufig ölig. Dies macht sich zum Beispiel beim Tragen von Make-up bemerkbar. Schon nach kurzer Zeit verliert es seinen Halt. Die Ursachen von Mischhaut sind weitestgehend unbekannt. Ein Zusammenhang mit dem Hormonhaushalt ist allerdings vor allem bei Frauen naheliegend. So neigen sie besonders dann zu Mischhaut, wenn ihr Hormonhaushalt stark beeinflusst wird. Das kann in der Pubertät sein, während einer Schwangerschaft, bei hormonellen Verhütungsmethoden oder aber auch in der Menopause.

Trockene Haut benötigt eine lipidreiche, feuchtigkeitsspendende und nährende Pflege. Für die fettigen Zonen darf es hingegen nicht zu reichhaltig sein, da die Haut sonst noch mehr glänzt und Unreinheiten auftreten. Ist die Pflege aber wiederum zu leicht, werden die trockenen Bereiche nicht ausreichend versorgt. Eine Gradwanderung, die die richtige Gesichtspflege zum Balanceakt macht.

MISCHHAUT Auslöser, häufige Fragen & Tipps

Tipps für die Mischhaut GesichtspflegeTipps für die Mischhaut Gesichtspflege

AUSLÖSENDE FAKTOREN

  • Übermäßige Talgproduktion
  • Hormonelle Einflüsse, z.B. durch Menopause, Verhütungsmittel, Schwangerschaft
  • Psychische Belastungen, Stress
  • Genetische Veranlagung
  • Einseitige Ernährung und Alkoholkonsum

MERKMALE VON MISCHHAUT

  • Vergrößerte Poren in der T-Zone
  • Haut neigt an Stirn, Nase und Kinn zu fettigem Glanz und Unreinheiten
  • Trockene Partien an Wangen, Augen und Hals
  • Spannungsgefühl, Rötungen, Hautschüppchen im Augen- und Wangenbereich

AUSLÖSENDE FAKTOREN

  • Übermäßige Talgproduktion
  • Hormonelle Einflüsse, z.B. durch Menopause, Verhütungsmittel, Schwangerschaft
  • Psychische Belastungen, Stress
  • Genetische Veranlagung
  • Einseitige Ernährung und Alkoholkonsum

MERKMALE VON MISCHHAUT

  • Vergrößerte Poren in der T-Zone
  • Haut neigt an Stirn, Nase und Kinn zu fettigem Glanz und Unreinheiten
  • Trockene Partien an Wangen, Augen und Hals
  • Spannungsgefühl, Rötungen, Hautschüppchen im Augen- und Wangenbereich

Wie erkenne ich Mischhaut?

Wie der Name bereits vermuten lässt, vereint Mischhaut zwei Hauttypen – nämlich trockene & fettige Haut. Dabei neigt die T-Zone meistens zu einem öligen Fettglanz, während die Haut im Augen-, Wangen- und Halsbereich zu Trockenheit neigt, unangenehm spannt und schuppt. Nicht selten neigt dieser Hauttyp zu vergrößerten Poren und Unreinheiten.

Was muss bei der Reinigung beachtet werden?

Speziell bei Mischhaut ist die richtige Reinigung besonders wichtig. Nicht vergessen: Unabhängig vom Hauttyp, das Gesicht sollte morgens und abends gründlich gereinigt werden, um überschüssigen Talg und Make-up-Reste zu entfernen. Auch hier gilt, die trockenen Partien nicht auszutrocknen und die fettigen Stellen mit leichten Texturen zu pflegen. Tipp: Am besten zu alkoholfreiem Gesichtswasser für empfindliche Haut greifen. Ein milder Reinigungsschaum oder ein reinigendes Waschgel ist bei Mischhaut ideal. Gut einmassieren und mit lauwarmem Wasser abnehmen.

Welche sind die besten Produkte bei Mischhaut?

Bei der richtigen Pflege geht es darum, ausgleichende Produkte passend zum Hauttyp zu wählen. Stichwort Multitasking: Zwei gegensätzliche Hauttypen müssen nicht nur gut gepflegt, sondern auch langfristig verbessert werden. Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Mischhaut bringen die richtigen Produkte die Haut nachhaltig wieder in Balance. Eine Anti-Aging Gesichtscreme speziell für Mischhaut bringt die Haut wieder ins Gleichgewicht und wirkt gleichzeitig ersten Falten entgegen. Seren oder Wirkstoffkonzentrate können den Pflegeeffekt verstärken. Sie werden nach dem Gesichtswasser aufgetragen. Fettige Hautpartien werden mattiert und trockene Wangen mit Feuchtigkeit versorgt. Wer zu unreiner Haut und Pickel neigt, dem empfehlen wir, ein- bis zweimal in der Woche, ein Fruchtsäurepeeling, in Kombination mit einer klärenden Gesichtsmaske

Was muss ich beim richtigen Make-up beachten?

Die T-Zone beginnt immer mehr zu glänzen, während sich das Make-up nach und nach verflüchtigt? Dann sind Primer das Must-have unter den Make-up-Produkten! Sie bieten eine gute Basis für ein langanhaltendes Make-up und spenden Feuchtigkeit. Einfach nach der Gesichtscreme und vor der Foundation auftragen. Möchte man beispielsweise Unreinheiten kaschieren, zaubern getönte Texturen einen makellosen Teint. Leichte Fluid Foundations mit mattierendem Effekt zeichnen sich zudem durch eine hohe Deckkraft und ein porenverfeinerndes Finish aus. Sie sind perfekt für Mischhaut oder großporige Haut. Trends wie Strobing sind bei Mischhaut mit Vorsicht zu genießen. In der öligen T-Zone betonen Produkte mit Glow-Effekt die fettigeren Bereiche zusätzlich. Unser Beauty-Tipp: Auf die trockene Haut können Highlighter-Produkte gerne dezent aufgetragen werden. Das verleiht deiner Haut einen natürlichen Look. 

PFLEGE BEI MISCHHAUT Perfekt für trockene & fettige Haut

DIE LÖSUNG FÜR MISCHHAUT

Die Haut benötigt eine Pflege, die sowohl auf trockene, als auch auf fettige Hautzonen gleichermaßen eingeht und ausgleichend wirkt.

Der OYSTER Pflegeserie gelingt es, trockene und fettige Haut wieder in Balance zu bringen. Die Mischhaut-Pflege mit der extra Portion Auster versorgt die trockenen Hautzonen im Augen-, Wangen- und Halsbereich intensiv mit Feuchtigkeit und pflegendem Mandelöl. Gleichzeitig wirkt der enthaltene Extrakt der Wilden Pistazie porenverfeinernd, reduziert öligen Hautglanz und mattiert den Teint. Durch ihre ausgewogene Zusammensetzung gleicht die OYSTER Linie die unterschiedlichen Bedürfnisse der trockenen und fettigen Haut nachhaltig aus. Das Hautbild wirkt sofort sichtbar ruhiger, ausgeglichener und frischer. Die OYSTER Skin Balance Pflegelinie enthält den Anti-Aging Celumer Meeresextrakt. Dieser wirkt ersten Zeichen von Hautalterung entgegen und unterstützt nachhaltig die natürliche Vitalstoffversorgung der Haut.

Weitere Details zu den Leitwirkstoffen und Studienergebnisse findest du bei unserer Pflegelinie OYSTER Skin Balance für Mischhaut.

Anti-Aging Produkte für trockene fettige HautAnti-Aging Produkte für trockene fettige Haut


TIPPS & TRICKS Zur passenden Pflege von Mischhaut


WEITERE HAUTBILDER Für jedes Hautbedürfnis die passende Pflege

Dalton Beautyredakteurin MelanieDalton Beautyredakteurin Melanie

Beautyredaktion


OYSTER Alle Produkte im Überblick