Vitamin E

vitamin e

Das Schönheitsvitamin für mehr Schutz


Tocopherol

Vitamin E ist nicht nur ein einzelner Stoff, sondern bezeichnet eine ganze Familie von fettlöslichen Substanzen. Häufig wird der Begriff Vitamin E aber allein für α-Tocopherol, die am besten erforschte Form von Vitamin E, verwendet. Der Körper nimmt Vitamin E mit dem Nahrungsfett auf. Gute Quellen für Vitamin E sind in erster Linie pflanzliche Öle.

Vitamin E wurde als "Fruchtbarkeitsvitamin“ von den US-amerikanischen Forschern Herbert M. Evans und Katherine S. Bishop im Jahr 1922 entdeckt. In den Folgejahren wurde es vor allem aus Weizenkeimöl, Hafer und Mais isoliert, als Vitamin erkannt und aufgrund der bereits bekannten Vitamine A, B, C und D nun Vitamin E genannt.

Vitamin E wird auch essentielles Anti-Alterungs-Vitamin genannt. Es besitzt eine stark antioxidative Wirkung, das heißt es fängt freie Radikale und kann somit die Zellen schützen. Zudem kann es die Epithelisierung der Haut verbessern und das Feuchtigkeitsbindevermögen steigern.

VITAMIN E Als Wirkstoff in folgenden Produkten