Wilde Malve

wilde malve

Malva sylvestris


Große Käsepappel

Asien, Südeuropa

Asien, Südeuropa, Mitteleuropa

Die Wilde Malve stammt eigentlich aus dem südeuropäischen und asiatischen Raum, inzwischen ist sie jedoch weltweit an Hängen und Wegesrändern zu finden. Ihre Blüten wachsen in Büscheln in den Laubblattachseln und besitzen eine rosaviolette Färbung.

Die Malve gehört zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt und wurde bereits in der Antike als Heilmittel geschätzt. Man setzte sie zur Behandlung von Insektenstichen und gegen Hustenreiz ein.

Die in den Blättern und Blüten enthaltenen Stoffe stecken voller entzündungshemmender Inhaltsstoffe und können der Haut zudem intensiv Feuchtigkeit spenden und die Haut beruhigen. Außerdem kann die Wilde Malve die natürliche Hautschutzbarriere unterstützen.

WILDE MALVE Als Wirkstoff in folgenden Produkten