Hagebuttenöl

hagebuttenöl

Rosa canina


Hundsrose, Hagedorn, Hagrose, Heckenrose, Dornrose

Die Hundsrose ist die mit Abstand häufigste wild wachsende Art der Gattung Rosen in Mitteleuropa. Ihr Name hat nichts mit Hunden zu tun, sondern er bedeutet nur, dass die Hundsrose "hundsgemein“ ist, also überall zu finden. Ihre länglichen, roten Früchte nennt man Hagebutten. Aus ihren Samen wird das Hagebuttenöl gewonnen.

Gartenliebhaber schmücken mit den lieblich duftenden Büschen gerne ihre Rasenflächen und Gartenhecken. Aber auch als Heilpflanze hat die Hundsrose Tradition. Schon im Arzneischatz des Hippokrates wird sie als entzündungshemmendes Mittel genannt.

Das Öl der Hundsrose kann die Haut geschmeidig machen und glätten. Es ist besonders zur Behandlung von trockener, schuppiger und rissiger Haut geeignet. Auch bei Ekzemen und Psoriasis, sowie zur Behandlung von Verbrennungen, Verletzungen und Narben nutzt man die regenerative Wirkung des Hagebuttenöls.